Das Begegnungswochenende der anderen Art

////Das Begegnungswochenende der anderen Art

Das Begegnungswochenende der anderen Art

Dinkelsbühl 30.11.-02.12.2007 (jupfis) – Mit Sicherheit sind Begegnungswochenenden wichtig um den Kontakt zu anderen Stämmen aufrecht zu erhalten. Bei zwei Jupfigruppen im Stamm Wendelstein ist es allerdings noch viel wichtiger sich gegenseitig kennen zu lernen.

Aus diesem Grund packten 19 Jungpfadfinder aus Wendelstein ihre sieben Sachen und machten sich auf, ein Wochenende im schönen Dinkelsbühl zu verbringen. Nachdem am Freitag Abend die Zimmer bezogen wurden und dem Hunger mit Pizzabrötchen der Kampf angesagt wurde, machten sich die Gruppen an das „Hausspiel“, bei welchem es darum ging, die 100 gut versteckten Zettel zu finden, die dazugehörigen Fragen zu beantworten und möglichst als erster ins Ziel des Brettspiels zu kommen. Danach ging es dann noch auf eine düstere Nachtwanderung entlang der Altstadtmauer von Dinkelsbühl.

Der Samstagmorgen wurde traditionell mit einer Runde „Moin, ich bin der Hannes“ eingeleitet. Nach dem Frühstück hieß es dann „Emil und die Detektive“ auf eine neue Art und Weise. Die Jupfis schlüpften in die Rollen von Polizisten, Gelddruckern und Ganoven und suchten den mysteriösen Mr. X in der Altstadt Dinkelsbühls. Die Tatsache, dass zur gleichen Zeit Weihnachtsmarkt war, erschwerte die Suche nach dem Unbekannten, so dass Mr.X lange unerkannt blieb. Die gut geschulten Polizisten waren jedoch den Räubern so dicht auf den Fersen, dass die erste Geldübergabe gleichzeitig die letzte wurde und das Spiel nach langem Anlauf ein schnelles Ende fand.

Mit aufgeladenen Energiereserven nach einem 5 Sterne WBK-Buffets in der romantischen Altstadt brachen die Pfadfinder wieder Richtung Unterkunft auf, wo auch schon die nächste Aufgabe auf sie wartete: „Wendelsteins next Superstar“ ! Hierfür wurden die Kinder in 4 verschiedene Gruppen aufgeteilt und aus Abenteurern wurden Superstars: ABBA, Busted, Queen und Lafee. Sichtlich überrascht wurden auch einige Leiter Teil dieser Show und als Gruppe „Lasso“ hatten sie sich mit einem Mix aus Ballermannhits auseinanderzusetzen. Die Aufgabenstellung hatte es in sich: Die Kandidaten müssen innerhalb kürzester Zeit eine Performance der Superlative aus dem Hut zaubern in Form von einer Choreographie zum Lied, passendem Outfit und perfektem Playback. Der Countdown von 2 Stunden lief und die Bands, ausgerüstet mit Stereoanlage und Liedtext, verteilten sich auf die Zimmer und bereiteten sich intensiv auf ihren großen Auftritt vor. Nach dem Abendessen war es dann soweit. Die Jury, das Sängertrio „Tic Tac Toe“, richtete ihr geschultes Auge auf die Künstler. Die Zuschauer tobten und die Bands schwitzten, doch am Ende konnte nur eine Gruppe gewinnen. Die Jury entschied sich für die Band Busted, die mit gekonnten Tanzeinlagen, perfektem Outfit und einem Auftreten ohne Starallüren überzeugten. Wie jedes Castingfinale endete auch die „Wendelsteins next Superstar“ in einer Aftershowparty und jeder konnte noch einmal sein Können auf der Tanzfläche beweisen. Am Ende des Abends merkte man dann doch, dass in uns allen nicht nur der Superstar steckt, sondern dass wir eigentlich Pfadfinder sind, und wir ließen ihn mit Liedersingen aus dem Urschrei ausklingen.

Am Sonntag schlenderten die Jupfis noch einmal gemütlich über den Weihnachtsmarkt und zeigten in der Salz/Zucker-Reflexion, dass es ein gelungenes Wochenende war – und bestimmt nicht das Letzte!

2017-09-29T23:26:32+00:00 Tags: |

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.